Absatzplanung in der Praxis: Video-Interview mit Wenko-Wenselaar

von Kristina Pelzel

Hohe Variantenvielfalt, verkürzte Produktlebenszyklen und steigende Kundenanforderungen machen eine verlässliche und genaue Einschätzung der Marktentwicklung zunehmend schwieriger. Das spürte auch die Wenko-Wenselaar GmbH & Co. KG. Der führende Anbieter von Artikeln für Bad, Küche und Haushalt wollte den wachsenden Anforderungen gerecht werden und erkannte somit den Bedarf für eine intelligente Unterstützung in Form von Software für die Absatzplanung.

Mit add*ONE Absatzplanung von INFORM arbeitet das Unternehmen nun schon viele Jahre erfolgreich und plant seitdem näher am Kunden und dessen Bedürfnissen. Dabei unterstützen vor allem zahlreiche Analysewerkzeuge, hochwertige Prognosen und der Ansatz des ausnahmeorientierten Arbeitens („Management-by-Exception“).

Andreas Weitsch ist verantwortlich für das Demand Planning bei Wenko und berichtet im folgenden Video von der Zusammenarbeit mit INFORM und den Erfolgen durch die Optimierungssoftware.

 https://www.youtube.com/watch?v=aLnHPx7a0vs



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Digitale Plattformen für ganz neue Möglichkeiten in Disposition und Supply Chain

Lesen

Klüger als der Mensch: Menschenfreundliches KI-Zeitalter (Teil 2)

Lesen

Klüger als der Mensch: Künstliche Intelligenz in Industrie und Logistik (Teil 1)

Lesen

Über den Autor

  • Kristina Pelzel

    Kristina Pelzel unterstützt im Rahmen ihrer Tätigkeit als Senior Vertriebsbeauftragte der INFORM GmbH Interessenten im Entscheidungsprozess bei der Auswahl für ein intelligentes Optimierungswerkzeug. Die Bereiche Absatzplanung, Bestandsoptimierung und Stichprobeninventur sind ihre Themenschwerpunkte. 

    Alle Beiträge dieses Autors

    Mehr über diesen Autor unter:

Unsere Autoren

Finden Sie alle unsere Autoren auf einen Blick!

Alle Autoren

Nach oben