Die Karriereleiter hoch – wo gibt es die besten Chancen?

von Valentin von Wilpert
(c) Sergey Nivens - shutterstock.com

Arbeitnehmer haben meist ein Interesse daran, sich beruflich weiterzuentwickeln. Der Arbeitgeber hat verschiede Möglichkeiten, darauf zu reagieren: Weiterbildungsangebote, höherer Lohn oder schnelle Karrieresprünge sind für viele Mitarbeiter ausschlaggebende Kriterien, um eine Firma als attraktiven Arbeitsplatz wahrzunehmen. Denn gute Arbeit sollte sich auszahlen - nicht nur finanziell. Dabei ist der Begriff „Karrierechance“ nicht sehr eng definiert. Das heißt, dessen Einschätzung ist meist auch von einer persönlichen Definition von Karriere abhängig. Der eine legt größeren Wert auf persönliche Entfaltungsmöglichkeiten, der andere auf das Gehalt. Wenn Erfahrung, Einsatz und Leistung auf Dauer nicht zu einer besseren Position und zu mehr Lohn führen, wird der Arbeitsplatz häufig hinterfragt.

Aus Sicht der Unternehmen bedeutet das: Die besten Mitarbeiter bekommt – und hält – auf Dauer nur, wer gute Leistungen fördert und honoriert. Und dazu zählen auch gute Karrierechancen.

Studie zeigt: Hier gibt es die besten Jobchancen

Die Studie „Top-Karrierechancen“ von DEUTSCHLAND Test hat versucht, die Unternehmen mit den besten Karrierechancen in Deutschland zu identifizieren. Die Studie untersuchte die nach Mitarbeiterzahl 17.500 größten Unternehmen mit Sitz in Deutschland aus über 120 Branchen anhand eines Fragenbogens zu Kriterien wie Anteil unbefristeter Arbeitsverträge oder Aufstiegschancen neuer Mitarbeiter. Ein weiterer Teil der Datenerhebung basierte auf dem sogenannten Social Listening. Dabei wurden sämtliche Texte, die vorab definierte Suchbegriffe enthalten, aus dem Internet geladen und in einer Datenbank erfasst. Anschließend wurden die Datensätze in Textfragmente aufgesplittet und analysiert. Zwischen September 2017 und August 2018 wurden 25,8 Millionen Nennungen ausgewertet. Zur Berechnung der einzelnen Punktwerte wurden für jedes Unternehmen drei Werte ermittelt: erstens der Saldo aus der Anzahl positiver und negativer Nennungen sowie die Anzahl neutraler Nennungen. Zweitens der Saldo aus der Anzahl positiver und negativer Nennungen im Verhältnis zu allen Nennungen. Und drittens der Saldo aus der Anzahl positiver und negativer Nennungen im Verhältnis zum Saldo aller positiven und negativen Nennungen sowie die Anzahl neutraler Nennungen im Verhältnis zu allen neutralen Nennungen.

INFORM wurde in der Kategorie IT ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist für uns eine tolle Bestätigung, dass wir den richtigen Weg einschlagen, unseren Mitarbeitern langfristige, berufliche Perspektiven zu bieten. Unsere Mitarbeiter sind der wichtigste Bestandteil im Unternehmen, um erfolgreich Software programmieren, Projekte umsetzen und unsere Kunden bei der Optimierung ihrer Prozesse unterstützen zu können.

Zudem setzen wir als einer der größten IT-Anbieter der Region Aachen auch in den nächsten Jahren auf ein kontinuierliches Wachstum und sind stets auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften. Zurzeit beschäftigen wir mehr als 750 Softwareingenieure, Datenanalysten und Berater, die unsere Kunden in den Bereichen Industrie, Handel, Flughäfen, Logistik, Banken und Versicherungen betreuen. Diesen Mitarbeitern möchten wir mit Entwicklungsmöglichkeiten, Gestaltungsperspektiven und Work-Life-Balance - genau wie mit fachlich spannenden Projekten – ein abwechslungsreiches, zukunftssicheres und chancenreiches Arbeitsumfeld bieten.

Fazit

Ein attraktiver Arbeitgeber zeichnet sich meist auch dadurch aus, dass er seinen Mitarbeitern die Möglichkeit bietet, sich beruflich weiterzuentwickeln und Chancen schafft, die Karriereleiter hochzuklettern. Die DEUTSCHLAND TEST Studie zeigt, dass es viele Unternehmen in Deutschland gibt, die ihren Mitarbeitern diese Chancen anbieten. Wir freuen uns sehr, dass INFORM auch ausgezeichnet wurde und arbeiten stets daran, ein ansprechendes und angenehmes Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter zu schaffen!

Möchtet ihr mehr über INFORM als Arbeitgeber erfahren? Informiert euch hier!



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Klausurtagung in der Eifel: Arbeiten abseits des Büroalltags

Lesen

MATSE – Wer ist das eigentlich?

Lesen

„Wohnzimmer-Look“ für mehr Produktivität

Lesen

Über den Autor

  • Valentin von Wilpert

    Valentin arbeitet seit 2003 bei INFORM und ist seit 2017 im Bereich Human Resources tätig. Er agiert als HR Business Partner für einen unserer Geschäftsbereiche und betreut daneben u.a. die Bereiche Personalmarketing, Recruiting und Bewerbermanagement.

    Alle Beiträge dieses Autors

    Mehr über diesen Autor unter:

Unsere Autoren

Finden Sie alle unsere Autoren auf einen Blick!

Alle Autoren

Nach oben