Mit Pioniergeist in die digitale Zukunft

von Vanessa Sack
creative
(c) GCShutter - Getty Images

Was bedeutet eigentlich „Pioniergeist“? Der Duden beschreibt den Begriff als die Fähigkeit, fortschrittliche Leistungen auf einem bestimmten Gebiet zu erzielen. Ein Pionier ist innovativ, testet die Grenzen des Möglichen aus und dringt in Bereiche vor, von denen andere erst später erfahren. Dadurch leistet er etwas Bahnbrechendes bzw. Zukunftsweisendes.

Der Pioniergeist bei INFORM zeigt sich auf den verschiedensten Ebenen: ob in unseren Produkten, im unternehmerischen Handeln oder auch in unserer Art zu arbeiten. Ständig wagen wir uns auf unbekanntes Terrain. Denn der Drang neue Wege zu gehen, die noch keiner gewagt hat, ist in Zeiten des digitalen Wandels auch für uns enorm wichtig.

Studie der WirtschaftsWoche – Digitale Pioniere Mittelstand 2019

Nicht nur wir selbst begreifen uns als Wegbereiter und Impulsgeber für echte Neuerungen und Innovationen. So ist INFORM von der WirtschaftsWoche im Rahmen einer Studie mit rund 4.000 mittelständischen Unternehmen als digitaler Pionier ausgezeichnet worden. Damit gehört INFORM zu den TOP 50 in der genannten Studie, konkret belegen wir Rang 15. Das Ranking erfolgt anhand eines „Digital Score“, der sich zu zwei Dritteln aus der Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette und zu einem Drittel aus der Wachstumskraft des Unternehmens berechnet.

An Technologien der Zukunft mitwirken

Die aktuelle Berichterstattung im Bereich Wirtschaft und Technologie wird aktuell (bzw. immer noch) vom Thema Digitalisierung und neuen Forschungsgebieten wie Künstliche Intelligenz und im Speziellen Machine Learning dominiert. Das ist durchaus berechtigt, denn alle drei Bereiche sorgen für Wachstum in Unternehmen, indem digitale Prozesse im Allgemeinen für mehr Effizienz sorgen oder intelligente Algorithmen dem Menschen immer mehr manuell nur schwer lösbare Aufgaben abnehmen.

Grundlage für den Pioniergeist bei INFORM sind ebensolche echten, schwer lösbaren Problemstellungen, für die es Ideen braucht: Wie schaffen es Fluggesellschaften, das Passagiergepäck zur richtigen Zeit am richtigen Flugzeug bereitzustellen? In welcher Taktung müssen LKW Beton auf die Großbaustelle bringen, damit dieser den Kunden zum richtigen Zeitpunkt in vereinbarter Menge und Qualität erreicht? Wie erkennt eine Bank, ob ein auffälliger Zahlungsvorgang ein Betrug ist oder ob sich der Kunde doch nur im Urlaub befindet? Wir entwickeln Optimierungssoftware für unterschiedlichste Branchen auf Basis von Künstlicher Intelligenz und Operations Research. Dabei wecken unsere Lösungen enormes Innovationspotential bei unseren Kunden und schlagen darüber hinaus ihre Wellen in verschiedenste Branchen. Täglich steuern unsere Systeme zehntausende Mitarbeiter an Flughäfen, bringen Millionen Neu-Fahrzeuge zeitgerecht vom Werk zum Händler, sorgen für reibungslose Abläufe beim Bau von Kreuzfahrtschiffen sowie für pünktliche Nahrungsmittellieferungen in Supermärkte und überwachen mehr als 250 Millionen Zahlungstransaktionen zur Betrugsprävention im Zahlungsverkehr.

Unsere Arbeit hat dabei viel mit Forschung zu tun, denn wir suchen stets neue Lösungen und entdecken Neuland. Wir probieren Neues mit den Optimierungsalgorithmen aus und setzen clevere Ideen in die Realität um – wir lernen sozusagen nie aus. Denn für uns ist es wichtig, ständig am Puls der Zeit zu bleiben.

Wer bei INFORM anfängt, hat gute Perspektiven

Das Ergebnis der Studie der WirtschaftsWoche zeigt: Gerade ist eine gute Zeit für das, was wir tun. Das bestätigt auch ein Blick auf unsere Mitarbeiterzahlen, die sich in acht Jahren mehr als verdoppelt haben. Gestartet ist INFORM im Jahr 1969 gerade mal mit einer Handvoll Mitarbeitern. Heute betreuen mehr als 750 Softwareingenieure, Datenanalysten und Berater mehr als 1.000 Kunden weltweit.
Wir erschließen stetig neue Märkte und investieren stark in Forschung und Entwicklung, denn mit unserer Innovationsstärke wollen wir nicht nur das Leben unserer Kunden verbessern, sondern auch im Selbstverständnis als Pionier neue Standards für die Zukunft setzen. Stetiger Fortschritt erhöht darüber hinaus die Wettbewerbsfähigkeit unseres Unternehmens. Wer bei INFORM anfängt, hat allein aus diesem Grund sehr gute langfristige Perspektiven. Doch INFORM investiert nicht nur in Technologien, sondern auch in die Mitarbeiter und setzt so die Basis für eine erfolgreiche Zukunft mit neuen Pionieren: So unterstützt INFORM seine Mitarbeiter mit modernen Hilfsmitteln, fördert die Eigenverantwortung jedes Einzelnen und bietet viele Möglichkeiten, eigene Ideen in die Arbeit einfließen zu lassen.

Räume für innovative Ideen

Bei INFORM wird der organisatorische Rahmen für Pionierarbeit geschaffen. Pioniergeist braucht Zeit und Freiraum, damit Produkte mit enormem Innovationspotential entstehen. Unsere Open Spaces bieten einen solchen Rahmen. Einer dieser Räume, der intern als „Grüne Wiese“ bekannt ist, wurde im Gemeinschaftsprojekt von unseren Mitarbeitern gestaltet. Hinsichtlich der Innengestaltung und Ausstattung unterscheidet sich der Raum mit seiner kreativitätsfördernden Umgebung deutlich von üblichen Besprechungsräumen: Eine große Fensterfront und flexibles Mobiliar erinnern an eine lockere Startup-Atmosphäre. Einzelarbeitsnischen bieten eine Möglichkeit zum konzentrierten Arbeiten, während offene Sitzgruppen für gemeinsame Brainstormings zur Verfügung stehen. Hier ist alles darauf ausgelegt, dass unsere Mitarbeiter aus ihren Gewohnheiten herauskommen und eine völlig neue Arbeitssituation erleben, in der sie kreativ werden und ihren Gedanken freien Lauf lassen können. Unsere Räume fördern nicht nur die Produktivität und das selbstorganisierte und eigenverantwortliche Arbeiten. Gleichzeitig bieten sie auch eine einzigartige Location mit Wohnzimmer-Flair für agile Workshops und Corporate Events.

Möchtest auch Du Deinen digitalen Pioniergeist entfalten? Dann werde Teil unseres Teams und trage mit Deinen kreativen Ideen dazu bei, dass wir beim digitalen Wandel an vorderster Front mitmischen! Unsere aktuellen Stellenagebote findest Du in unserem Jobportal.

 



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Aus dem Ausland bei INFORM – mein Praktikum im Team der Unternehmenskommunikation

Lesen

Mit INFORM ins Ausland – Mein Praktikum im Bereich Projektmanagement

Lesen

MINT-Ausbildung - Die Freude am Entdecken zum Beruf machen

Lesen

Über den Autor

  • Vanessa Sack

    Vanessa Sack arbeitet seit Dezember 2019 bei INFORM. Sie ist verantwortlich für den Bereich Personalmarketing und beschäftigt sich mit den Themen Azubi- und Online-Marketing, PR sowie Kooperationen bzw. Sponsorings.

    Alle Beiträge dieses Autors

    Mehr über diesen Autor unter:

Unsere Autoren

Finden Sie alle unsere Autoren auf einen Blick!

Alle Autoren

Nach oben