#Notfallschichtpläne

von Dr. Jörg Herbers

Die Corona-Pandemie hat unsere Arbeitswelt und unser tägliches Leben komplett auf den Kopf gestellt. Flexibles Arbeiten ist keine Frage mehr, es ist ein Muss geworden. Eltern arbeiten zwischen Wäschebergen und Kindergeschrei, Schichtarbeiter halten 12 Stunden oder mehr am Stück durch. In Krankenhäusern, beim Einzelhandel, bei Paketdiensten, in vielen Schlüsselpositionen packen die Menschen da an, wo es gerade am Nötigsten ist. Es geht zurzeit nicht in erster Linie darum, dass Arbeit schön ist oder Spaß macht, es geht darum, möglichst effektiv zu arbeiten.

Die Digitalisierung ist dabei für viele von uns gerade eine riesige Stütze und Anwendungen von Künstlicher Intelligenz eine enorme Erleichterung. Seit über 50 Jahren forscht INFORM, wie man Prozesse optimieren kann - weil wir glauben, dass es besser geht. Gerade jetzt müssen Unternehmen und deren Mitarbeiter schnell umschalten und in der neuen Situation möglichst effektiv arbeiten. Sie müssen Ihre Mitarbeiter so gut wie nur irgend möglich einsetzen. Sie brauchen die richtigen Leute am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und wollen dabei Ihre Mitarbeiter so gut wie möglich schützen. Dank unserer intelligenten Entscheidungsalgorithmen können wir Ihnen dabei helfen. Wir finden schnell, einfach und pragmatisch den Plan, der zu Ihrer jetzigen Arbeitssituation passt – unsere kostenlose Notfallhilfe für Sie.



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Wie Sie Ihre Produktionsplanung für einschneidende Ereignisse wie CoVid-19 wappnen

Lesen

Was Infektionsschutz mit Personaleinsatzplanung zu tun hat

Lesen

​​​​​​​Post-Corona – Eine Zeit nachhaltigeren Wirtschaftens?

Lesen

Über den Autor

  • Dr. Jörg Herbers

    Jörg Herbers ist Leiter des Geschäftsbereichs Workforce Management bei der Inform GmbH. Seine Themenschwerpunkte sind Personaleinsatzplanung und Optimierung.

    Alle Beiträge dieses Autors

    Mehr über diesen Autor unter:

Unsere Autoren

Finden Sie alle unsere Autoren auf einen Blick!

Alle Autoren

Nach oben