CORONA AKTUELL – KRISENMANAGEMENT BY INFORM

Unser Angebot

Wir wollen Organisationen helfen, die spezifischen Herausforderungen der aktuellen Krise zu meistern. Darum haben wir Lösungen entwickelt, die wir Ihnen in diesen besonderen Zeiten schnell und unbürokratisch zur Verfügung stellen.

Covid-19 kam überraschend, doch Unternehmen sind dem Virus nicht hilflos ausgesetzt. Bringen Infektionsschutz oder Kurzarbeit auch Ihre Planung aus dem Gleichgewicht? INFORM besitzt die Technologie und Kompetenz, mittels Digital Decision Making auf unvorhergesehene Störungen schnell und zielgerichtet zu reagieren. Erfahren Sie, wie sich die Arbeit in Ihrem Betrieb jetzt sicher und datenschutzkonform gestalten lässt.

Im SPIEGEL-Interview "Schichtarbeit in Corona-Zeiten – Die Leute nicht einfach einteilen, sondern nach ihren Wünschen fragen", sprach unser Bereichsleiter für Workforce Management, Dr. Jörg Herbers, über die Herausforderungen und Möglichkeiten des optimierten Personaleinsatzes in der Krise.

Ansprechpartner

Oliver Biel

Oliver Biel
Strategic Relations
Tel: +49 (0)151 26459 740 Oliver.Biel@informinform-software.com

Kontakt aufnehmen

CORONATRACER - TECHNOLOGIE FÜR DEN INFEKTIONSSCHUTZ AM ARBEITSPLATZ

Mitarbeiter müssen auf Distanz bleiben. Unternehmen dagegen sind verpflichtet, alle Anforderungen an den Arbeits- und Infektionsschutz zu erfüllen. Aber was, wenn es doch einmal zur Ansteckung kommt? Wie lässt sich zielsicher und datenschutzkonform verfolgen, wer mit wem im nahen Austausch stand? Dazu eignen sich „CoronaTracer“. Das sind kleine, tragbare Geräte, die anonym Kontakte zwischen Mitarbeitern erfassen, indem sie die Nähe zueinander messen – allerdings nur während der Arbeitszeit. Kommt es zur Infektion, lassen sich die Daten der wartungsfreien Geräte gezielt auslesen, um bedarfsgerechte Maßnahmen einzuleiten und Dienstpläne zu aktualisieren.

Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter
coronatracer@informinform-software.com.

DOWNLOAD INFOPAPER

On-Demand-Webinar


Digitaler Infektionsschutz

Mit dem Wiederanlauf der Produktion in vielen Wirtschaftszweigen, haben Arbeitsschutz und Arbeitszeitgestaltung eine vielleicht größere Dringlichkeit als jemals zuvor. Entsprechend vorsichtig müssen Betriebe vorgehen und Vorgaben des Gesundheitsschutzes umsetzen. Digitale Lösungen erleichtern das erheblich – indem Teamstrukturen erfasst und Quarantänemaßnahmen nachverfolgt werden. Als Teil einer modernen Personaleinsatzplanung, angepasst an die aktuellen Bedingungen.

Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter
workforceplus@informinform-software.com.

Lesen Sie unseren Blogbeitrag

On-Demand-Webinar

 


KOMMUNIKATION der Personaleinsatzpläne

Um Mitarbeiter Woche für Woche über ihre aktuellen Dienst- und Schichtpläne zu informieren, müssen Unternehmen diese auch erreichen. In der Umsetzung gestaltet sich die Kommunikation als anspruchsvolleres Problem als erwartet, denn gewerbliche Mitarbeiter haben meist weder ein Firmen-E-Mail-Konto noch von zu Hause aus Zugang zum betrieblichen Intranet. Wer nicht Hunderte oder Tausende Mitarbeiter einzeln anrufen will, braucht digitale Kommunikationslösungen jenseits von WhatsApp & Co., die über die nächsten Arbeitseinsätze informieren. Kombiniert mit den passenden Planungstools lässt sich der Personaleinsatz auch in hochgradig volatilen Umgebungen meistern. So unterstützt INFORM aktuell beispielsweise den Flughafen Stuttgart und die SAG Stuttgart Airport Ground Handling GmbH dabei, mittels einer Mobilapplikation Dienstpläne an ihre Mitarbeiter zu kommunizieren.

Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter
workforceplus@informinform-software.com.

Download Infopaper

On-Demand-Webinar


Kostenlose Hilfestellung und Software für den Maschinen- und Anlagenbau

collaboration, corona, female, health, industrial, inspection, inventory, job, man, manufacture, mask, plan, production, professional, project, specialist, tablet, technologist, together, wearing, white, woman, work, worker, workers, workplace

Auch der Maschinen- und Anlagenbau spürt die Auswirkungen des Coronavirus stark. Lieferengpässe, fehlende Mitarbeiter und kurzfristige Änderungen in den Kundenaufträgen erschweren eine termintreue Planung der ohnehin sehr komplexen Prozesse. Eine digitale Planung hilft, die neuen Herausforderungen zu bewältigen und Planungssicherheit zu wahren.

Aktuell bietet INFORM betroffenen Unternehmen kostenlose algorithmische Unterstützung in der Produktions- und Schichtplanung sowie bei Bedarf auch unbürokratische Notfall-Projekte an. Wir beraten Sie, welche Software-Module für Ihre individuellen Herausforderungen in der aktuellen Situation bestmögliche Unterstützung bieten, damit alle Aufträge und Termine in der Produktion trotz Engpässen, Umplanungen und Maßnahmen wie Kurzarbeit optimal eingeplant werden können.

Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter felios@inform-software.com.

Erfahren Sie mehr zu dem kostenlosen Angebot

Corona-Hilfe für den Maschinenbau


Aviation-Expertengespräche - Neuer kostenloser Service für unsere Kunden

Während sich die Aviation Industrie mit der Covid-19-Krise auseinandersetzt, erwarten wir, dass sich der Luftverkehr in mehreren Phasen erholen wird. Um reibungslos wieder ins Geschäft zu kommen, wird Planung entscheidend. Da wir Organisationen bei diesen Bemühungen helfen wollen, bieten wir Ihnen kostenlose individuelle Unterstützung an. Unsere Planungsexperten freuen sich darauf, Ihre Strategie zu besprechen oder einige spezifische Fragen zu klären.

Fragen Sie sich, wie unser GroundStar Planning für den Wiedereinstieg in den Flugbetrieb genutzt werden kann? Wir haben neue Funktionen für unser leistungsstarkes Tool entwickelt. So ermöglichen sie eine optimale Analyse von Krisenbewältigungsszenarien.

Für weitere Informationen besuchen Sie hier.

Jetzt Termin vereinbaren


Betrugsprävention

Notfallfinanzierungen, wie zum Beispiel Soforthilfen und Hilfskredite seitens der Förderbanken, sollten nicht in die Hände von Betrügern gelangen. Dennoch sehen wir gerade in Krisenzeiten wie jetzt einen Aufwärtstrend in betrügerischen Aktivitäten und Finanzkriminalität. Die deutschen Förder- und Landesbanken meldeten beispielsweise erst vor Kurzem einen Anstieg betrügerischer Anträge im Rahmen der Vergabe von Hilfskrediten, die durch den Coronavirus-Notfallfonds bereitgestellt und in Anspruch genommen werden konnte. Hilfspakete, die gezielt Freiberuflern und kleinen Unternehmen helfen sollen, wurden vermehrt von Betrügern durch die Angabe falscher oder entwendeter Daten beantragt. Dies ist jedoch kein lokal begrenztes Problem. Banken auf der ganzen Welt, sowohl private als auch öffentliche, stehen durch die starke Zunahme von Notfallkreditanträgen vor einer noch nie dagewesenen Herausforderung.

Technologiebasierte Methoden zur Früherkennung von Betrugsfällen sind notwendig. Erfahren Sie hier, wie wir mit RiskShield helfen:

Download Infopaper
(auf Englisch)


Sharing is caring: INFORM entwickelt Kollaborationsplattform "Logermo" und führt Bestände und Nachfrage in einem virtuellen Zentrallager zusammen

Die Folgen der Corona-Epidemie beeinträchtigen die Lieferketten zahlreicher Unternehmen aus Industrie und Handel zur Zeit enorm. Einerseits können Materialien, die für die eigene Produktion essentiell sind, nicht termingerecht beschafft werden, sodass es zu erheblichen Störungen in den nachgelagerten Prozessen kommt. Konträr dazu verzeichnen andere Unternehmen einen deutlichen Nachfragerückgang und bleiben auf ihrer Ware sitzen. Der Konflikt zeigt sich deutlich: Ein Unternehmen kämpft mit Materialengpässen, ein anderes hat Überbestande mit gebundenem Kapital.

INFORM entwickelt aktuell eine Kollaborationsplattform, auf der sich Unternehmen zeitnah gegenseitig aushelfen können. Die Plattform schafft Transparenz darüber, wer aktuell welche Produkte verfügbar hat bzw. benötigt und stellt den Kontakt zwischen Anbieter und Nachfrager her.

Teilen Sie Ihr Lager und revolutionieren Sie mit uns die Versorgungssicherheit für Handel und Produktion!

Weitere Informationen

Kontaktdaten:
Marco.Schmitz@informinform-software.com
+49 (0) 2408 9456 1704


Infektionsschutz trotz starkem Lieferverkehr

Ein starker Lieferverkehr sorgt für Lkw-Schlangen vor dem Tor und an den Pufferplätzen. Der Fahrer muss aussteigen, um Frachtpapiere vorzulegen, Anweisungen einzuholen oder um sich mit Kollegen auszutauschen. So entstehen jeden Tag viele Kontakte zu Personen, die weite Strecken zurücklegen.

Mit einem intelligenten Zeitfenstermanagement kann Lieferverkehr über den Tag verteilt und Staus vermieden werden. Die An- und Abmeldung am Werk kann der Fahrer per Self Check-in über eine App im Cockpit erledigen. Dafür ist keine zusätzliche Installation von Terminals oder Kameras notwendig. Vorhandene Installationen können angebunden werden.

So stärken Sie den Infektionsschutz an Ihrem Standort und optimieren zugleich Ihren Lieferverkehr.

Fragen Sie jetzt an, ob ein Self Check-in für Ihr Werk realisierbar ist!

Jetzt Anfragen


Kontaktminimierte Werkslogistik

Die aktuelle Pandemie fordert auch von der Logistik neue Lösungsansätze, um die aus der Infektionsgefahr bedingten Abstands- und Kontaktregeln einzuhalten. Logistische Abläufe müssen hinsichtlich der Reduzierung oder sogar Vermeidung von potenziell ansteckungsgefährdeten Kontakten in jedem Unternehmen auf dem Prüfstand gestellt werden.

Hier helfen organisatorische Maßnahmen wie z.B. räumliche Entzerrung der Mitarbeiter unterstützt von intelligenten Transportleitsystemen. Die Zuweisung und Ausführung der Transportaufträge erfolgt jeweils kontaktlos. Zusätzlich können Werkszonen nur für bestimmte Transportmitarbeitergruppen gebildet werden. Dabei bricht das System die Transportaufträge so herunter, dass z.B. Zonengrenzen bei der Transportdurchführung nicht überschritten werden.

Beratung zur Werkslogistik


Absatzsteuerung von Neufahrzeugen – Gespräche mit Experten

Automobilimporteure, Automobilhersteller, Automobilhändler oder Transportunternehmen müssen die neuen wirtschaftlichen und logistischen Herausforderungen der Corona Pandemie meistern. Die Geschäftsprozesse sind wiederherzustellen und in manchen Bereichen sind neue Wege zu gehen.

Zur Absatzsteuerung von Fahrzeugen und der Planung der Prozesse in der Supply Chain ist die Basis das Wissen über die tagesaktuelle Anzahl Autos, an welchem Standort der Organisation wieviele Neuwagen verfügbar sind und wie viele in Zukunft benötigt werden.

Inform hat zur Unterstützung der Logistikprozesse im Netzwerk der Neufahrzeuge eine spezialisierte Plattform entwickelt.

Zur Besprechung von spezifischen Anliegen und zur Entwicklung gemeinsamer Strategien bieten unsere Experten für Automobillogistik unverbindliche Beratungsgespräche an.

Jetzt Termin vereinbaren

Kontaktdaten:
Dennis Feddern

E-Mail: dennis.feddern@informinform-software.com
Tel.: +49 151 52657 629


Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben