Zeitfenstermanagement in der An- und Auslieferlogistik

Wartezeiten, Staus, Produktionsengpässe und unnötige Kosten entstehen durch eine unkoordinierte An-, Abhol- und Auslieferlogistik. Mit einer optimierten Zeitfensterbuchung und -vergabe kann der Lkw-Zulauf so gesteuert werden, dass Durchlaufzeiten deutlich verringert und Ladestellenkapazitäten effizienter eingesetzt werden können.

Übersicht

Das Zeitfenstermanagementsystem von INFORM ermöglicht die Buchung und Vergabe von Zeitfenstern über eine Internetplattform. Dabei können z. B. Informationen wie Liefermenge, Ladestellenkapazität, Bedarf der Produktion, Priorität der Sendung, Lagerkapazität und Status von Versandmaterial in die optimierte Planung einfließen.

Das Zeitfenstermanagement ist damit ein entscheidendes Bindeglied zwischen Verlader, Spedition, Abholer und Werk. Es ermöglicht einen geordneten logistischen Prozess mit Vorteilen für alle Beteiligten:

  • kürzere und verlässlichere Durchlaufzeiten für Spediteure und Werksverkehr und somit stabilere Transportpläne,
  • gleichmäßigere Auslastung der Verlade-Ressourcen im Werk, geringere Standgelder bzw. Frachtraten, erhöhten Durchsatz sowie eine höheren Prozesssicherheit.

Sobald der Plan in die Realität überführt wird, ist neben der reinen Zeitfensterbuchung auch eine intelligente und dynamische Zulaufsteuerung von entscheidendem Vorteil, wenn unvorhersehbare Ereignisse den Plan durchkreuzen.

Lösung SyncroSupply Features

Das intelligente Zeitfensterfenstermanagement verwaltet die Ladestellen und deren Öffnungszeiten und Kapazitäten zentral und optimiert so die Ressourcenplanung nicht nur auf Werksebene, sondern auf Wunsch bis hinunter zu jeder Ladestelle des Warenein- und -ausgangs.

  • Webportal

    Über das Webportal werden die vorgegebenen Ladestellenkapazitäten bereitgestellt und können von den Transporteuren gebucht werden. Der Spediteur oder Abholer kann auch weitere Angaben zur Fahrt hinterlegen, wie das Fahrzeug-Kennzeichen, den Fahrer oder eine Auftragsnummer. Des Weiteren kann der Spediteur einen Fahrtenschein oder Barcode herunterladen, wodurch die Prozesse in der Zulaufsteuerung weiter unterstützt werden.

  • Flexible Zeitfenstervergabe

    Das Zeitfenstermanagement bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Arten von Zeitfenstern anzubieten. Bei der Vergabe können z.B. die Art der Ware, das Vertragsverhältnis oder der Spediteur berücksichtigt werden, um flexibler auf unterschiedliche Anforderungen einzugehen. So haben Regelzeitfenster festgelegte Liefertermine für bestimmte Spediteure. Poolzeitfenster stellen frei-buchbare Zeiten bereit. Die Länge des Zeitfensters bzw. die notwendige Abfertigungsdauer kann dabei dynamisch vom System berechnet und in der Planung berücksichtigt werden.

  • Intelligente Optimierung

    Das System berücksichtigt zur optimierten Zeitfenstervergabe die relevanten Informationen aus der Zeitfensterbuchung, -anfrage sowie die standortspezifischen Gegebenheiten. Dabei kann zwischen Teil- und Gesamtoptimierung gewählt werden. 

  • Control Tower und Management Reporting

    Alle über das Webportal eingegebene Angaben werden den Anwendern zur Verfügung gestellt. Aussagefähige Dashboards und KPIs geben online auf einen Blick zielführende Informationen.
    Die von Zeitfenstermanagement gesammelten Daten können in aussagekräftigen Reports zusammengefasst und verteilt werden.

  • Skalierbarkeit

    Das System ist hinsichtlich Funktionsmerkmalen und Mengengerüst leicht skalierbar. Von einer Handvoll Lkw bis zu einige hundert oder tausend Lkw am Tag, deckt das Zeitfenstermanagement alle Anforderungen ab.
    Die Zulaufsteuerung deckt dabei die Forderungen nach Mehrsprachenfähigkeit, Zeitzonenunterstützung und Mandantenfähigkeit ab.

  • Integrierbare Zulaufsteuerung

    Erst durch die Integration des Zeitfenstermanagements mit der Lkw-Zulaufsteuerung am Ausführungstag bis zur Ladestelle lassen sich alle Potentiale heben.
    Dieser integrierte Ansatz kann bereits bei der Einführung oder erst in einer späteren Ausbaustufe verfolgt werden.

Vorteile

INFORM stellt als Zeitfenstermanagement-Anbieter eine zentrale Kommunikationsplattform zur Verfügung, mit der die unterschiedlichsten Anforderungen der Logistik abgebildet werden können. INFORMs Zeitfenstermanagement-System ebnet den Weg zu einer optimierten Lkw-Abfertigung und spart dadurch Zeit und Kosten.

  • Erhöhte Transparenz und verbesserte Planbarkeit

  • Minimierte Warte- und Durchlaufzeiten, Vermeidung von Staus

  • Sichere Produktionsversorgung

  • Vereinfachte und effiziente Abstimmung aller Beteiligten

  • Gleichmäßige Auslastung von Verladeressourcen/-kapazitäten

  • Vorausschauende Ressourcenplanung

  • Schnellere Abwicklung an der Werkspforte, z.B. durch papierlose Prozesse

  • Bessere Auslastung durch Einbindung von Leergut-, Paletten-, Mehrwegverpackung

  • Reduzierte Standgelderzahlungen oder Frachtenraten

  • Vollständige Integration in eine dynamische Echtzeit-Zulaufsteuerung

Cloud

In drei Schritten zum optimierten Zeitfenstermanagement

Grafik Zeitfensterplan in der Cloud

SyncroSupply Cloud bietet eine intelligente Zeitfensterplattform, die schnell, einfach und flexibel in Betrieb genommen werden kann.

Mit SyncroSupply Cloud werden

  • Zeitfenster mit dynamisch buchbaren Lieferzeiten vergeben,
  • Ladestellen und deren Öffnungszeiten zentral verwaltet,
  • die Ressourcenplanung an Wareneingang und -versand verwaltet,
  • die aktuelle Situation im Werk transparent dargestellt,
  • Spediteuren aktuelle Statusinformationen über die Lieferungen gegeben.

SyncroSupply Cloud ist jedoch mehr als eine reine Zeitfensterbuchungsplattform. Drei Editionen bieten verschiedene Funktionsmerkmale und eine schnelle Skalierbarkeit des Zeitfenstermanagements und der Lkw-Zulaufsteuerung.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Chemielogistik

Logistikdienstleister im Chemiepark managt die Zeitfensterplanung und den Zulauf von 700 Lkw täglich

Der Industriepark Höchst in Frankfurt ist mit einem Gelände von 460 Hektar, 120 Produktionsanlagen, 800 Labor- und Bürogebäuden, 90 ansässigen global agierenden Unternehmen und rund 22.000 Mitarbeiter einer der größten Produktions- und Forschungsstandorte für Chemie und Pharma in Europa.

Verantwortlich für eine der größten Herausforderungen - das Management der Logistik im Chemiepark -  ist die Infraserv Logistics GmbH, ein spezialisierter Chemielogistik-Dienstleister. Die logistischen Aufgabenstellungen umfassen die Torprozesse aller ein- und ausgehenden Schwerlastverkehre, sowie einen Großteil der Logistik der im Industriepark ansässigen Unternehmen, die vom Hafen über ein trimodales Containerterminal für Lkw, Schiffen und Zügen bis zu Bahnverkehren auf dem Gelände reicht.

Die INFORM Software dient als Basis für die Lkw Ablauf Planung und wurde in der ersten Ausbaustufe bereits implementiert.

Die komplette Case Study können Sie hier anfordern.

Baustofflogistik

Optimiertes Ladestellenmanagement in der Baustofflogistik

In der Baustofflogistik treffen Lkw an den Ladestellen auf knappe Ressourcen, wie Personal, Produktverfügbarkeit (Lagerkapazität) und Verladeanlagen. INFORMs Software für Baustofftransporte optimiert das Ladestellenmanagement sowohl in der Vorplanung als auch in der Echtzeit-Abwicklung.

Durch die effizientere Nutzung der Ladestellen profitiert der Benutzer von

  • einer Maximierung der realen Verladekapazität,
  • minimierten Warte- und Durchlaufzeiten für Anlieferung (Klinker, Ersatzbrennstoffe (alternative fuels), Sekundärbrennstoffe) und Abholung,
  • Vermeidung von Staus im Werk sowie zugeparkten Verkehrswegen und Einfahrten,
  • optimale Ausnutzung der verfügbaren Produkt- und Lagerkapazität zur Sicherstellung höchster Lieferfähigkeit.

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben