EVO Payments setzt bei Transaktionsrisikoanalysen in Echtzeit auf RiskShield von INFORM

zurück zur Übersicht

INFORM führt seine Echtzeit-Lösung RiskShield zur Authentifizierung und Überwachung von Finanztranskationen europaweit in allen Geschäftsbereichen von EVO Payments ein.

Die Finanznetzwerke entwickeln sich in Richtung Sofortüberweisungen. Für alle am Zahlungsökosystem Beteiligten heißt das, sie müssen nachziehen und ihre Plattformen für die Transaktionsrisikoanalyse (TRA) ebenfalls dafür ausstatten. EVO Payments, Inc. ist ein führender Anbieter von Zahlungstechnologien und -dienstleistungen. Bevor sich das Unternehmen für RiskShield entschied, führte es eine gründliche Recherche durch, um eine PSD2-konforme Überwachungsplattform für die Echtzeit-Transaktionsrisikoanalyse (TRA) zu finden.

„Wir haben eine umfassende Marktanalyse durchgeführt und sind zu dem Schluss gekommen, dass RiskShield die beste Lösung für EVO Payments ist“, sagt Darren Wilson, President International bei EVO Payments. „INFORM ging auf unsere Bedürfnisse in Bezug auf PSD2-Ausnahmeregelungen der TRA, risikobasierte Authentifizierung und Sofortüberweisungen ein. Wir sind zuversichtlich, dass uns die Flexibilität der Lösung von INFORM auf jegliche Veränderungen vorbereitet, sei es im Bereich Compliance oder auf dem Markt des sich schnell entwickelnden Zahlungsökosystems. Die intuitive Front-End-Lösung von RiskShield, gepaart mit der hohen Umsetzungsgeschwindigkeit von INFORM, trugen ebenfalls zu unserer Entscheidung bei.“

Roy Prayikulam, Bereichsleiter Risk and Fraud bei INFORM, fügt hinzu: „Die Tage der Batch-Verfahren in der Transaktionsanalyse sind gezählt. Für reibungslose Abläufe bei Sofortüberweisungen und unter Berücksichtigung der PSD2-Richtlinien sind Echtzeit-Entscheidungssysteme unverzichtbar. Wir freuen uns sehr, eng mit EVO Payments zusammenzuarbeiten, um die Organisation und Händler zu schützen, indem wir mit unseren Echtzeit-Analysen sicherere und schnellere Zahlungen ermöglichen.“

INFORM wird noch in diesem Jahr mit der schrittweisen Einführung der RiskShield-Plattform in den europäischen Niederlassungen von EVO Payments beginnen. Zusammenfassend sagt Prayikulam: „Wir sind sehr glücklich über die Entscheidung von EVO Payments und freuen uns auf den Aufbau einer starken Partnerschaft, in der jeder von den Erfahrungen des anderen im internationalen Geschäftsumfeld lernen kann.“

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben