INFORM optimiert die Supply Chain beim Messerhersteller WÜSTHOF

zurück zur Übersicht

Robust und messerscharf – was für hochwertige Messer als Qualitätsmerkmal gilt, zählt auch bei der Optimierung der internen Supply Chain. Hierfür setzt mit der WÜSTHOF GmbH einer der international am längsten etablierten Premium-Messer-Marken zukünftig auf Software des Aachener Optimierungsspezialisten INFORM. Die Software aus der Lösungssuite ADD*ONE wird bis zum Beginn des Jahres 2023 in den globalen Standorten des Messerspezialisten implementiert. Dort optimiert das System sowohl das Bestandsmanagement als auch die Absatzplanung.

WÜSTHOF möchte mit der INFORM-Software eine synchrone und durchgehende Planungsbasis über die gesamte Wertschöpfungskette von Absatzplanung über die Beschaffung bis zur Produktion etablieren. „Derzeit erstellen wir die Planung sehr zeitaufwendig mit Hilfe von Excel-Sheets in regelmäßigen Team-Sitzungen“, sagt Christian Pascal Conscience, Global Vice President Purchasing bei WÜSTHOF. „Dabei können wir jedoch auch immer nur die Ist-Situation abbilden und haben kaum Möglichkeiten, proaktiv auf sich abzeichnende Probleme innerhalb der Supply Chain zu reagieren.“ Dies jedoch ist heute für WÜSTHOF wichtig, schließlich nimmt die Komplexität der Prozesse stetig zu. „Bei einem Artikelsortiment von mehr als 1200 Modellen verschiedener Koch-, Brot-, Gemüse und Fleischermesser und insgesamt 1,7 Millionen produzierten Messern pro Jahr kann jede Störung schwerwiegende Auswirkungen auf die rechtzeitige Fertigstellung der Kundenaufträge haben“, so Conscience weiter. Es geht darum, mit geringen Kosten und minimalem Aufwand immer die richtigen Artikel zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben. „Daher sind wir froh, dass uns die INFORM-Software zukünftig einen machbaren Produktionsplan auf Basis der Absatzplanzahlen berechnet. Dabei berücksichtigt das System planerisch sowohl unsere tatsächlichen Kapazitäten als auch die Materialverfügbarkeit auf allen Produktionsstufen. Störungen in der Wertschöpfungskette können wir nun frühzeitig absehen, entsprechend reagieren und dadurch besser vermeiden. Zudem erhöhen wir unsere Liefertermintreue und sparen viel manuelle Arbeit für ständige Umplanungen ein.“

Das INFORM-System ist über eine Standardschnittstelle an das ERP- System von WÜSTHOF angebunden und erhält von dort alle relevanten Daten. Die Optimierungsverfahren der Software basieren auf Methoden der Künstlichen Intelligenz sowie spezialisierten Optimierungsalgorithmen. „Dank dieser hochmodernen Technologie sind wir entlang der internen Supply Chain in der Lage, Einkauf, Vertrieb und Produktion miteinander zu vernetzen – in einem System und mit einem Datenstand. Im Bereich der Absatzplanung liefert uns die Software fundierte Prognosen und alle relevanten Kennzahlen, so dass wir darauf basierend die richtigen operativen und strategischen Entscheidungen treffen können“, erklärt Micha Stöber, Head of Supply-Chain-Management bei WÜSTHOF. Im Bestandsmanagement erhält WÜSTHOF Bestellvorschläge, die nicht nur alle Parameter der Beschaffungsseite berücksichtigen, sondern auch die kapazitive Seite betrachten. Auf diese Weise spart das Unternehmen Bestände ein. „Das System liefert uns nicht nur eine genaue Bedarfsprognose, sondern auch eine kostenoptimale Beschaffungsstrategie“, so Stöber weiter. Und Christian Pascal Conscience ergänzt: „Wesentlich ist hierbei, dass wir in der Lage sind, unsere Beschaffung aktiv zu steuern, anstatt nur auf Probleme zu reagieren. Wir erhalten nun jederzeit transparente Kennzahlen und Analysen, die eine fundierte Basis für alle wichtigen Entscheidungen im Beschaffungsprozess sind. Auf diese Weise können wir eine strategische Beschaffungsstrategie etablieren und gleichzeitig sich neu ergebende Synergieeffekte zwischen den internationalen Standorten nutzen.“ Zusätzlich erhält WÜSTHOF durch die weitreichende Vernetzung auch Kennzahlen, auf deren Basis der Lagerbestand optimiert werden kann. „Daneben bekommen wir eine Übersicht über die Kapazitäten in unserer Produktion“, erklärt Micha Stöber. „Dies ermöglicht uns eine punktgenaue Ressourcenplanung. Außerdem liefert uns die Software dank einer dynamischen Losgrößenberechnung genau die zu produzierenden Mengen, um alle Liefertermine einhalten zu können. Bisher konnten wir hier immer nur vermuten, dass der Markt einen Artikel zu einem bestimmten Zeitpunkt in einer bestimmten Menge brauchen würde. Zukünftig wissen wir es!“

Technologie und Branchen-Know-how überzeugen
Die Lösungssuite ADD*ONE setzt sich aus Modulen für die Anwendungsbereiche Absatzplanung, Bestandsoptimierung und simultane Produktionsplanung zusammen. So wird es möglich, einen durchgängigen Planungsprozess vom Kunden über die Produktion bis hin zum Lieferanten abzubilden. Im Rahmen des von WÜSTHOF durchgeführten Auswahlprozesses konnte die INFORM-Lösung technologisch punkten. „Neben der umfassenden Projekterfahrung und dem langjährigen Branchen-Know-how von INFORM überzeugt uns die Software mit ihrer Optimierungsleistung sowie ihrer intuitiven und einfach zu bedienende Oberfläche. Außerdem ist die Software leicht zu erweitern und kann mit einem Unternehmen mitwachsen“, so Christian Pascal Conscience. Und das wird schon bald wichtig sein, denn die nächsten Schritte sind bereits angedacht. „Nach Abschluss der jetzigen Software-Implementierung planen wir, auch die Software für die simultane Produktionsplanung von INFORM einzuführen. Außerdem rückt für uns das E-Commerce Geschäft zunehmend in den Fokus und auch hier bietet INFORM mit ADD*ONE eine passende Lösung“, blickt Conscience voraus.

Über WÜSTHOF
WÜSTHOF, mit Sitz in Solingen, ist eine der am längsten etablierten Premium-Messermarken und produziert handwerklich hochwertige Lösungen aus den Bereichen Schneiden, Schärfen, Aufbewahren und Pflege. Das 1814 gegründete Familienunternehmen, das bereits in der 7. Generation geführt wird, fertigt auch heute noch jedes Messer mit handwerklicher Präzision, besten Materialien und modernster Technologie in Solingen und betreibt eigene Vertriebsgesellschaften in den USA und Kanada. Kunden von WÜSTHOF sind Food-Fans und renommierte Profiköche auf der ganzen Welt.

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben