INFORM und Arcelor Mittal Dofasco festigen mit Systemausbau 20-jährige Partnerschaft

zurück zur Übersicht

Beim kanadischen Stahlhersteller erweitert INFORM das intelligente Transportleitsystem.

INFORM erweitert beim kanadischen Stahlproduzenten Arcelor Mittal Dofasco das Transportleitsystem SyncroTESS. Damit setzen beide Unternehmen die mittlerweile 20-jährige Zusammenarbeit erfolgreich fort. Seit dem Jahr 1997 organisiert Dofasco mit Hilfe der INFORM-Software die innerbetrieblichen Transporte auf dem Werksgelände in Hamilton, Ontario. Mit Unterstützung der Software organisiert der Stahlproduzent dort die Transporte von bis zu 120 Tonnen schweren Stahlcoils. Dazu sind 15 Spezialfahrzeuge im Einsatz, welche die Stahlcoils zur Weiterverarbeitung von einem Betriebsbereich zum nächsten transportieren. Das INFORM-System sorgt dabei nicht nur für eine pünktliche Abwicklung sämtlicher Transportaufträge, sondern auch für einen effizienten Einsatz der Fahrzeuge. Dies ist auch eines der wesentlichen Ziele, die Dofasco mit der Systemerweiterung verfolgt. Hauptbestandteil des Upgrades ist daher eine veränderte Strategie bei Transportplanung. Diese ermöglicht es, die Vergabe der einzelnen Transportaufträge an die jeweils geeigneten Transportfahrzeuge zu optimieren und so den Anteil an Leerfahrten zu reduzieren.

Mit Unterstützung der INFORM-Software organisiert Dofasco auf seinem Werksgelände sämtliche Abläufe der innerbetrieblichen Transportlogistik. Über eine interne Web-Anbindung geben die Mitarbeiter der Betriebsbereiche alle Transportanforderungen direkt in das System ein. Bislang wurden einzelne Aufträge auch telefonisch an Disponenten weitergebeben und manuell in die bestehende Planung eingefügt. Diese fehleranfällige Arbeitsweise entfällt nun. Stattdessen errechnen die Disponenten mit Hilfe der Software in Echtzeit eine optimierte Abwicklungsreihenfolge auf Basis aller bekannten Aufträge und verfügbaren Fahrzeuge. Diese erreichen die Fahrer der Trucks per Datenfunk. Dabei berücksichtigt das System Kriterien wie Entfernungen, Auftragsprioritäten, Termine, Ladekapazitäten sowie technische und organisatorische Rahmenbedingungen.

Darüber hinaus sind die Planer bei Dofasco jetzt in der Lage, die vorhandenen Transportaufträge bereits im Voraus zu verplanen. Auf diese Weise lassen sich kritische Betriebsbereiche besser versorgen, Leerfahrten reduzieren und Staus im Werk vermeiden.

 

Arcelor Mittal Dofasco

Im Jahr 1912 gegründet, produziert Arcelor Mittal Dofasco in Hamilton, Ontario mit 5.000 Mitarbeitern jährlich rund 4,5 Millionen Tonnen Stahl. Weltweit beschäftigt die Arcelor Mittal Group 240.000 Mitarbeiter in 60 Ländern.

 

 

 

 

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben