Schrack Technik optimiert seine Bestände mit ADD*ONE von INFORM

zurück zur Übersicht

„Beste Verfügbarkeit in der Elektrotechnik!“: So lautet eine der Kernbotschaften der Schrack Technik Gruppe Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wien ist spezialisiert auf Produkte und Lösungen für die Energie- und Datenverteilung. Vernetzung, Optimierung und Sicherheit von Energie und Daten sind die Unternehmensschwerpunkte. Um dieses Versprechen dauerhaft einzuhalten, vertraut das Unternehmen in Sachen Bestandsmanagement auf die Lösungssuite ADD*ONE des deutschen Softwareherstellers INFORM.

Dabei handelt es sich um eine Optimierungssoftware, die über Standardschnittstellen an jedes beliebige ERP-System angeschlossen werden kann. Schrack ist eines der wenigen Unternehmen, das mit seinem Portfolio das gesamte Marktspektrum der Elektroinstallationsbranche abdeckt. Das Angebot reicht von Schaltschränken, Relais, Schutzschaltern bis zu Sicherheitsbeleuchtungen und Datennetzwerkprodukten. Von Österreich ausgehend wurde durch den Aufbau eigener Tochtergesellschaften eine starke Marktpräsenz in Zentraleuropa erreicht.

Artikelvierfalt und komplexe, internationale Lieferketten als Herausforderung

Die verschiedenen Standorte und die Artikelvielfalt des Unternehmens führen zu einer hohen Komplexität in der Beschaffung. Während die Schrack Technik Gruppe die Verteilung ihrer Waren bereits standortübergreifend im Netzwerk vollautomatisch abwickelt, fehlte es an Transparenz und Netzwerk-übergreifender Bewirtschaftung basierend auf exakten Bedarfsprognosen. Durch den Einsatz von ADD*ONE konnte die bereits bestehende Softwarelandschaft um eine hochmoderne Technologie ergänzt werden, die es dem Unternehmen ermöglicht, mit Hilfe künstlicher Intelligenz seine Bestände vorausschauend und vollautomatisch zu planen und zu optimieren. Die Herausforderung für INFORM bestand darin, trotz des heterogenen Produktspektrums und der verschiedenen Standorte, die Verfügbarkeit in allen Lagern von Schrack zu maximieren und zeitgleich die Bestände, den Dispositionsaufwand und die Kosten zu reduzieren. Durch den Einsatz von ADD*ONE erhält Schrack zudem Prognosen, die es dem Unternehmen ermöglichen, schnell auf Ereignisse, die die Lieferkette beeinflussen, zu reagieren.

Partnerschaftliche und langfristige Zusammenarbeit als Ziel

Der Entscheidung für die Lösungssuite ADD*ONE ging ein längeres Auswahlverfahren voraus, in dem sich INFORM als Experte für den Bereich Bestandsmanagement gegen zahlreiche Mitbewerber behaupten konnte. „Uns war es wichtig einen Partner zu finden, der uns nicht nur eine hochmoderne Software verkauft, sondern uns auch bei deren Einführung und im Nachgang des Projekts zur Seite steht und begleitet“, erklärt Franz Gletthofer, Geschäftsführer der Schrack Technik GmbH, die Entscheidung für INFORM. Zudem konnten die intuitive Benutzeroberfläche von ADD*ONE sowie die vielfältigen weiteren Einsatzmöglichkeiten Schrack überzeugen. „In der Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist es uns ein Anliegen, dass diese uns als Partner verstehen. Basierend auf intensiven Vorgesprächen und Workshops können wir unsere Lösungen individuell auf die gegebenen Voraussetzungen anpassen und so beste Ergebnisse zur Optimierung von Verfügbarkeit, Beständen und Kosten für unsere Kunden erzielen“, so Christoph Wiericks, Projektleiter bei INFORM.

Über Schrack Technik Gruppe

Die Schrack Technik Gruppe ist ein führendes Technologieunternehmen spezialisiert auf Produkte und Lösungen für die Energie- und Datenverteilung. Vernetzung, Optimierung und Sicherheit von Energie und Daten sind die Unternehmensschwerpunkte. Von Österreich ausgehend wurde durch den Aufbau eigener Tochtergesellschaften eine starke Marktpräsenz in Zentraleuropa erreicht. Die Schrack Technik Gruppe mit Hauptsitz in Wien ist auf Produkte und Lösungen für die Energie- und Datentechnik spezialisiert. Das Unternehmen bietet seinen Kunden ein vollständiges Produktprogramm für die sichere, komfortable und wirtschaftliche Energieverteilung und Energienutzung. Seit der Übernahme von Highspeed Cabling ist das Unternehmen auch Spezialist für Produkte und Lösungen im Bereich Datennetzwerke. Die Geschäftsführung besteht aus Wilhelm Großeibl, Viktor Eßbüchl und Franz Gletthofer. Vorsitzender ist Wilhelm Großeibl.

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben