Transparenz erhöht und Liefertreue verbessert

zurück zur Übersicht

INFORM sorgt mit einer Cloud-Lösung beim Walzwerkanlagen-Hersteller Achenbach Buschhütten für eine optimierte innerbetriebliche Transportabwicklung.

Mit dem Transportleitsystem SYNCROTESS will der Systemanbieter für Nicht-Eisen-Metall-Walzwerkanlagen vor allem die Abläufe seiner werksinternen Transportsteuerung transparent und zeitsparend gestalten. Achenbach Buschhütten nutzt die INFORM-Software in einer Cloud-Version seit Anfang 2017. Seither organisiert das System sämtliche Transporte auf dem Werksgelände. Neben einer effizienteren Transportabwicklung profitiert Achenbach Buschhütten vor allem von einem umfassenden Überblick über die gesamte Transportsituation.

Liefertreue gesteigert

„Die Einführung hat sich direkt bezahlt gemacht“, erklärt Yaseen Mahmood, Leiter Intralogistik bei Achenbach Buschhütten. “Neben einer umfassenden Transparenz über die gesamte Transportsituation konnten wir vor allem die Liefertreue auf 90 % steigern.“ Neben einer einfachen Bedienung überzeugte die INFORM-Software vor allem dank ihrer genauen Auswertungen auf Basis unterschiedlicher Kennzahlen. „Daher sind wir heute in der Lage, eventuelle Verzögerungen oder Mehrstunden schnell und plausibel aufzuzeigen und die entsprechenden Schlüsse daraus zu ziehen. Mit SYNCROTESS haben wir hierfür genau die richtige Software gefunden”, so Mahmood.

Hohe Verlässlichkeit

Die Mitarbeiter der Produktionsbereiche bei Achenbach Buschhütten können über eine Web-Maske Transportanforderungen einstellen. Das System generiert daraus automatisch Fahraufträge und organisiert die An- und Auslieferungen. Dabei berücksichtigt es Kriterien wie Auftragsprioritäten, Entfernungen, Liefertermine, die Verfügbarkeit der Stapler sowie Pausen-, Lade-, Fahr- und Schichtzeiten. Die Stapler-Fahrer erhalten ihre Transportaufträge online über ein Tablet, auf dem sie ihren gesamten Arbeitsvorrat einsehen und nach und nach abarbeiten können. „Vor Einführung der Software haben wir die Transportabwicklung per Telefon auf Zuruf organisiert. Dies führte einerseits zu vielen zeitfressenden Telefonaten. Andererseits bestand ein hohes Risiko, dass Informationen verloren gingen oder vergessen wurden“, erklärt Mahmood.

Dies kommt heute nicht mehr vor. Dank der Software arbeiten die Staplerfahrer die Transportaufträge nach Priorität oder FIFO ab und müssen anders als vor der Systemeinführung keine Entscheidungen mehr selbst treffen, welchen Auftrag sie zuerst bedienen. „Dies hat bei den Staplerfahrern zu einer enormen Entlastung geführt“, so Mahmood. „Und für die Auftragsmelder hat diese Arbeitsweise auch positive Auswirkungen. Denn ist der Auftrag einmal eingegeben, wird er verlässlich innerhalb kürzester Zeit abgearbeitet.“

Große Akzeptanz

Nicht nur deshalb ist man bei Achenbach Buschhütten mit der INFORM-Software zufrieden. „Wir haben unsere Mitarbeiter bei diesem Projekt von Anfang an mit ins Boot geholt, so dass die Akzeptanz für das Transportleitsystem unter unseren Mitarbeitern von Beginn an sehr hoch war“, so Mahmood. „Das System bedeutet für alle eine Erleichterung im Arbeitsalltag, so dass heute niemand mehr ohne arbeiten möchte!

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben