Bestandscontrolling

Bestände vorzuhalten ist so notwendig wie kostspielig. Um in jeder Situation die optimale Balance zwischen hohem Servicegrad und niedrigem Bestand zu finden, stellt das Controlling von Beständen eine überaus wichtige Funktion zur Steuerung des Bestands, der Analyse von Schwachstellen sowie zur Einleitung von Verbesserungsmaßnahmen dar. Denn: Ein umfangreiches Sortiment erfordert differenzierte Bevorratungsstrategien und Maßnahmen.

Übersicht

Das Bestandscontrolling ist als Bindeglied zwischen Bestands- und Finanzmanagement ein wesentlicher, aber oftmals unterschätzter Bestandteil im Bestandsmanagement. Damit Unternehmen stets den Überblick über ihre Bestandssituation behalten, ist die Transparenz komplexer Zusammenhänge unerlässlich. Denn nur durch aussagekräftige Analysen von vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Entwicklungen erhalten Unternehmen Entscheidungshilfen für die operative Disposition und strategische Managemententscheidungen.

Ansprechpartner

Andreas Schäfer

Andreas Schäfer
add*ONE Spezialist
Tel: +49 (0) 2408 / 9456 - 1333 A.Schaefer@informinform-software.com

Kontakt aufnehmen

Infomaterial (8)


Veranstaltungen (5)

Lösung add*ONE Features

Mit add*ONE Bestandsoptimierung nutzen Unternehmen ein System, welches aussagekräftige Analysen von vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Entwicklungen erstellt. Mit diesen Informationen lassen sich Fehlentwicklungen identifizieren, bevor sie entstehen und wichtige Entscheidungen für die operative Disposition und strategische Managemententscheidungen treffen.

  • Markante Kennzahlen

    Berechnung unterschiedlichster Kennzahlen und deren grafische Darstellung sowohl auf Artikel- als auch auf aggregierter (individuell definierbarer) Ebene.

  • Operative Schwachstellen-Analyse

    Identifizierung von strukturellen und punktuellen Schwachstellen durch grafische Gegenüberstellung von sich beeinflussenden Kennzahlen.

  • Simulationen

    Durchspielen alternativer Szenarien durch signifikante "Was-wäre-wenn"-Analysen.

  • KPI-Analysen

    Individuelle Definition von Reports und Gruppenanalysen.

  • ABC-Analysen

    Vollautomatische und flexible Ermittlung von ABC-Kennzeichen nach beliebigen Kennzahlen wie beispielsweise verschiedenen Deckungsbeiträgen, Abgangswert, Abgangsmenge, Bestandsmenge oder Bestandswert.

  • Servicegrad-Optimierung

    Die Servicegrad-Optimierung liefert einen Vergleich von idealtypischen Bestandssituationen bei gegebenen Servicegraden mit der aktuellen Situation. Mit Hilfe der Analyse können ungenutzte Servicegrad-bzw. Bestandspotentiale erschlossen werden.

Vorteile

add*ONE Bestandsoptimierung stellt ausgeklügelte Lösungen für das strategische und operative Controlling bereit und maximiert die Qualität Ihrer Disposition.

  • Optimale Transparenz

    Verdichtung der unüberschaubaren Flut von Einzeldaten zu aussagekräftigen Kennzahlen in übersichtlicher grafischer Darstellung.

  • Identifizierung von Schwachstellen und Potentialen

    Identifizierung von strukturellen und punktuellen Schwachstellen durch grafische Gegenüberstellung von sich beeinflussenden Kennzahlen.

  • Hohe Planungssicherheit

    Simulation von Planungsszenarien liefert Basis für Entscheidungen auf allen Ebenen - vom einzelnen Artikel bis zum gesamten Sortiment.

  • Umfassende Managementunterstützung

    Funktionsvielfalt bietet die Möglichkeit, Bestände aus allen möglichen Perspektiven zu betrachten und so gezielte Managemententscheidungen zu treffen.

  • Geringer Aufwand

    Umfassende Auswertungen von komplexen Zusammenhängen sind mit wenigen Klicks möglich.

  • Verbesserung des gesamten Bestandsmanagements

    Durch die Verknüpfung des Controllings mit Prognose und Disposition wird der gesamte Bestandsmanagement-Prozess kontinuierlich verbessert.

Kundenzitat

Success Story ASWO

"Mit dem Controlling von add*ONE Bestandsoptimierung hat man das richtige Werkzeug bei der Hand, um einen klaren Blick auf Bestände und aktuelle Entwicklungen zu erhalten. Alle für den Einkäufer relevanten Kennzahlen sind in diesem Modul enthalten, um die Bestände gering zu halten und das Inkuranz Risiko zu minimieren."

Andreas Kuhlmann, Leitung Einkauf & Produktmanagement, ASWO International Service GmbH

Dynamische Aggregation

Dynamische Aggregation

Mit der Dynamischen Aggregation können sich Planer von den festen Konfigurationen des klassischen Controllings lösen: Jede Kennzahl in add*ONE kann auf beliebigen Ebenen verdichtet dargestellt werden. Auf diese Weise entstehen praktisch beliebig viele Möglichkeiten für den Benutzer, individuelle Fragestellungen gezielt zu beantworten. Und der Benutzer hat dabei maximale Flexibilität, denn er kann sich die Auswertungen über eine eigene Oberfläche selbst zusammenstellen. Auch die Ergebnisse der Dynamischen Aggregation können einfach in andere Anwendungen exportiert und so im Unternehmen verteilt werden.

Ökonomischer Servicegrad

Ökonomischer Servicegrad

Durch Steigerung des Soll-Servicegrades wird auch die Verfügbarkeit gesteigert. Somit können Aufträge, die aufgrund fehlender Verfügbarkeit nicht erfüllt werden konnten, abgewickelt werden. Die damit erreichten Umsatzsteigerungen können aber auch zu überproportional steigenden Bestandskosten führen, womit sich die Frage nach dem besten, wirtschaftlich sinnvollsten Ökonomischen Servicegrad stellt.

Dieser Ökonomische Servicegrad wird von add*ONE berechnet und kann als qualifizierte Zielvorgabe direkten Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens haben.

Berichte

Controlling-Auswertungen

Die Berichte in add*ONE bieten die Möglichkeit, aus wiederkehrenden Adhoc-Anfragen im Controlling einen Standard abzuleiten und so regelmäßige Controlling-Auswertungen tagesaktuell und in einem einfach handhabbaren Format bereitzustellen. Die Berichte können dabei zusätzlich mit Grafiken versehen werden, wodurch Entwicklungen deutlicher aufgezeigt und die Ergebnisse insgesamt noch schneller erfasst werden können. Die integrierte Export- und Kommunikationsfunktion unterstützt zudem die Verteilung der Berichte an die verantwortlichen Fachabteilungen, Sachbearbeiter oder das Management.

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben