Bestandsmanagement im Handel

Ein hoher Servicegrad gehört zu den entscheidenden Wettbewerbsvorteilen im Handel. Häufig wird dieser jedoch über hohe Bestände abgesichert. Eine effiziente Material- bzw. Warenwirtschaft muss mit minimalem Aufwand eine kostenoptimale Bestandssituation erreichen, ohne die Lieferfähigkeit zu gefährden.

Übersicht

Speziell Großhandelsunternehmen stehen vor der Herausforderung, immer schneller auf schwankende Nachfragen zu reagieren. Die Servicevorgaben der Kunden steigen immer weiter an, gleichzeitig nimmt der Kostendruck zu. Die Bereitstellung von ausreichender Verfügbarkeit unter Berücksichtigung von Kostenfaktoren bildet daher sowohl im technischen Handel als auch im Handel mit Konsumgütern eine Kernfunktion. Mit diesen Anforderungen sind ERP- und Warenwirtschaftssysteme mit ihren konventionellen Prognose- und Dispositionsfunktionalitäten überfordert.

Ansprechpartner

Andreas Schäfer

Andreas Schäfer
add*ONE Spezialist
Tel: +49 (0) 2408 / 9456 - 1333 A.Schaefer@informinform-software.com

Kontakt aufnehmen

Infomaterial (19)

add*ONE Bestands­optimierung
Broschüre
request a download link
add*ONE Bestands­optimierung bei Cargobull
Success Story
request a download link
Wohlfühl-Klima auf Lager bei Kampmann
Success Story
request a download link
IT & Mittelstand - Mit Highspeed entlang der Lieferkette
Pressespiegel – 911 KB (pdf)
download directly
MM Logistik - Bestände optimieren, Liefertreue sichern
Pressespiegel – 479 KB (pdf)
download directly
Supply Chain Management bei AL-KO
Kundenmagazin – 1 MB (pdf)
download directly
Bestands­management bei Ferdinand Bilstein
Kundenmagazin – 2 MB (pdf)
download directly
add*ONE bei Angst + Pfister
On-Demand Webinar
request a download link

Veranstaltungen (5)

Lösung add*ONE Features

add*ONE bietet ein auf die spezifischen Herausforderungen des Großhandels abgestimmtes Funktionspaket, welches alle einkaufsbezogenen Prozesse unterstützt.

  • Prognose zukünftiger Bedarfe

    Umfassende Analysen von Bedarfsverläufen aus der Vergangenheit bilden die Basis für marktorientierte Prognosen. Unterschiedliche Verbrauchsstrukturen wie Trends oder saisonabhängige Bedarfe werden erkannt und zuverlässige Bedarfsvorhersagen errechnet.

  • Integrierte Aktionsplanung

    Automatische Berücksichtigung von erhöhten bzw. nicht vorhersehbaren Absätzen aufgrund geplanter Aktionen in der Disposition.

  • Kostenoptimal berechnete Dispositionsvorschläge

    Zuverlässige Entscheidungsvorschläge für jeden Artikel über einen intuitiven Workflow, der den jeweiligen Kontroll- und Handlungsbedarf ausweist.

  • Optimierte Beschaffungslogistik

    Zusammenfassung der einzelnen Bestellpositionen zu Lieferantenaufträgen und intelligentes auffüllen, um beispielweise Lieferantenkonditionen optimal auszuschöpfen.

  • Controlling

    Aussagekräftige Analysen zu vergangenen, aktuellen und zukünftigen Bestandsentwicklungen. Spezielle Berichte und Kennzahlen unterstützen zudem das Lieferantencontrolling.

  • Management by Exception

    Bearbeitung bestehender oder sich abzeichnender Problemfälle wie akute oder drohende Fehlbestände, Lieferprobleme, Überbestände etc.

  • Hoher Automatisierungsgrad

    Entlastung der Disponenten von Routinetätigkeiten, z.B. durch automatische Disposition bei hoher Prognosegüte und die dynamische Berechnung von Stammdaten wie bespielweise der Sicherheitsbestand

Vorteile

Mit add*ONE Bestandsoptimierung entscheiden sich Unternehmen für eine nachhaltige Optimierung ihres Bestandsmanagements. Die Vorteile auf einen Blick:

  • Verfügbarkeit maximieren

    Schaffen Sie sich eine Lieferfähigkeit von nahezu 100 Prozent durch hohe Planungsqualität.

  • Aufwand minimieren

    Senken Sie den Aufwand durch zuverlässige Automatisierung vieler Dispositionsentscheidungen um 25 bis 50 Prozent.

  • Bestände reduzieren

    Senken Sie Ihre Bestände unter Sicherstellung der Verfügbarkeit um bis zu 40 Prozent.

  • Beschaffungskosten reduzieren

    Senken Sie die Kosten in der Beschaffungslogistik und im Wareneingang durch kostenoptimale Bestellungen und Losgrößen.

  • Transparenz schaffen

    Übersicht und Kontrolle über alle Bestände, auch bei sehr großen Sortimenten.

  • Investitionen amortisieren

    Nutzen Sie den Return-on-Investment (RoI) von wenigen Monaten.

Erfolgsbericht

Erfolgsbericht - Brüggershemke & Reinkemeier KG

Die Brüggershemke + Reinkemeier KG, mittelständisches Großhandelsunternehmen aus Gütersloh, setzt seit 2010 auf das Bestandsoptimierungssystem add*ONE. Durch optimale Verfügbarkeit jeder einzelnen Position verbesserte das Unternehmen seitdem seine Lieferfähigkeit zum Kunden - bei gleichzeitiger Reduzierung der Lagerbestände.

"Die Disponenten arbeiten mit Begeisterung mit diesem Tool" - Horst Reinkemeier, Brüggershemke & Reinkemeier KG

Mindesthaltbarkeit

Berücksichtigung von Ablaufterminen

Die Komponente Mindesthaltbarkeit ermöglicht im Zuge der Bestandsplanung die Berücksichtigung von Ablaufterminen bei verderblichen Waren.

Basierend auf einer FiFo-Regel (First in, First out) werden Bestände auf Basis der aktuellen Plansituation auf bevorstehende Überschreitungen der Mindesthaltbarkeit analysiert und eventuelle Abschriften automatisch erzeugt. Die Abschriften werden in der Oberfläche von add*ONE gesondert gekennzeichnet.

Zusätzlich werden die Abschriften bei der Berechnung von Bestellvorschlägen berücksichtigt, so dass add*ONE automatisch Vorschläge für Nachbestellungen generiert. Darüber hinaus weist das System auf kritische Bestandssituationen hin, die aufgrund von Abschriften entstehen, so dass der Disponent frühzeitig reagieren kann.

Dispositionsoptimierung

Kurze Produktlebenszyklen / Neue Artikel

Viele Branchen arbeiten mit kurzen Produktlebenszyklen bzw. werden häufig komplett neue Artikel auf den Markt gebraucht. Den zukünftigen Bedarf dieser Artikel einzuschätzen ist eine sehr schwierige Herausforderung. add*ONE bietet hierfür verschiedene Lösungsansätze.

Zum einen ist die Prognose bei Artikeln mit geringen Vergangenheitsdaten über die Anwendung eines speziellen Kurzzeitprognoseverfahrens möglich. Zum anderen kann über eine Vorgänger/Nachfolger-Verknüpfung von Artikeln die Historie eines bestehenden Vorgängerartikels (der z.B. durch den neuen Artikel ersetzt wird) auf den Nachfolger übertragen werden und so eine Prognose der zukünftigen Bedarfe möglich gemacht werden.

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Dann füllen Sie bitte das Formular aus. Haben Sie spezielle Fragen zu einem Produkt, nutzen Sie doch den Fachkontakt in jeweiligen Produktbereich. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben