Bestandsmanagement in der Fertigung

Höchstes Ziel in der Fertigung ist die bedarfsgerechte Produktion. Um eine entsprechend bedarfsorientierte Materialverfügbarkeit zu erreichen, die mit minimalen Beständen auskommt, bedarf es präziser Prognosen, einem ausgefeilten Ausnahmemanagement und Transparenz.

Übersicht

Das wichtigste Ziel von produzierenden Unternehmen ist die hohe Lieferfähigkeit zum Kunden, verbunden mit kurzen Lieferzeiten, optimaler Lagerhaltung und optimalem Ressourceneinsatz der Produktionskapazitäten. Marktseitige Absatzschwankungen, lieferantenseitige Risiken und eine große Produktionstiefe erschweren jedoch die optimale Materialbewirtschaftung. Die Ansicht, dass hohe Bestände ein Garant für eine reibungslose Produktion, eine wirtschaftliche Fertigung, ein konstantes Auslastungsniveau und einen hohen Lieferservicegrad darstellen, ist noch immer weit verbreitet - in Zeiten zunehmenden Kostendruckes allerdings keine opportune Lösung mehr.

Ansprechpartner

Dirk Pelzer

Dirk Pelzer
Fachberater
Tel: +49 (0) 2408 / 9456 - 1333 D.Pelzer@informinform-software.com

Kontakt aufnehmen

Infomaterial (10)

add*ONE Bestands­optimierung
Broschüre
request a download link
Wohlfühl-Klima auf Lager bei Kampmann
Success Story
request a download link
add*ONE bei Uhlmann
Case Study
request a download link
add*ONE bei Roemheld
Case Study
request a download link
add*ONE bei Römheld
On-Demand Webinar
request a download link

Lösung add*ONE Features

add*ONE unterstützt fertigende Unternehmen bei der Einkaufsplanung von Zukaufteilen und sorgt für eine Optimierung der Produktionsplanung. Es gewährleistet die Verfügbarkeit von Fertigungskomponenten ohne kostentreibende Bestandspuffer und reduziert so die Produktionszeiten.

  • Selbstadaptierende Prognoseverfahren

    Detaillierte, artikelspezifische Ermittlung der zukünftigen Bedarfssituation anhand selbstadaptierender Prognoseverfahren ohne manuellen Pflegeaufwand.

  • Mehrstufige Stücklistenauflösung

    Frühzeitige Beschaffung von Komponenten und Zukaufteilen auf Basis der Planung der Erzeugnisse.

  • Kostenoptimale Losgrößen

    Zuverlässige Entscheidungsvorschläge für jeden Artikel über einen intuitiven Workflow, der den jeweiligen Kontroll- und Handlungsbedarf ausweis.

  • Machbarkeitsanalyse

    Überprüfung und Bewertung der Machbarkeit der durch das System errechneten Planaufträge auf Basis der Plan-Situation und detaillierte Auflistung etwaiger Gründe für die Nicht-Machbarkeit.

  • Materialverfügbarkeitsprüfung

    Tagesaktuelle Machbarkeitsprüfung von Fertigungsaufträgen oder Prüfung des Liefertermins für
    Kundenaufträge.

  • Kapazitätsvisualisierung

    Transparente und übersichtliche Darstellung der Auslastungssituation von Fertigungsressourcen über den gesamten Planungshorizont sowie Visualisierung von potentiellen, kapazitiven Engpässen.

Vorteile

Präzise Bedarfsprognosen bilden die Basis für einen reibungslosen und wirtschaftlichen Fertigungsprozess. Mit add*ONE wird der Arbeitsalltag in Disposition und Fertigung in den Kernbereichen Prognose zukünftiger Bedarfe, Ermittlung des Produktionsprogramms (Produktionsmengen) sowie Beschaffung von Rohmaterialien unterstützt.

  • Reduzierung der Bestände

    Präzise Bedarfsprognosen ermöglichen minimale Bestände

  • Hohe Lieferfähigkeit

    Effektives Bestandsmanagement sorgt für eine optimale Bedarfsdeckung

  • Reduzierung der Durchlaufzeiten

    Minimale Durchlaufzeiten durch optimale Materialverfügbarkeit und optimale Kapazitätsauslastung

  • Erhöhte Produktivität

    Effektivere Produktion durch kostenoptimale Fertigungslose

  • Transparenz

    Visualisierung von Kapazitätsengpässen im laufenden Planungsprozess

Simultane Produktionsplanung

Simultane Produktionsplanung

In produzierenden Unternehmen ist eine verlässliche Planung des Produktionsprogramms elementar wichtig für eine stabile interne Supply Chain. add*ONE Simultanplanung berechnet das Produktionsprogramm daher von Beginn an gleichzeitig sowohl unter Berücksichtigung von Materialverfügbarkeit als auch von Produktionskapazitäten. Darüber hinaus ermöglicht add*ONE Simultanplanung ein kostenoptimales Bestandsmanagement von Roh-, Zukauf,- und Fertigwaren.

Hier erfahren Sie mehr.

Success Story

Erfolg mit add*ONE bei Kampmann

Spezialisiert auf hochqualitative Systeme für Heizung, Kühlung und Lüftung verarbeitet die Kampmann GmbH heute rund 96.000 verschiedene Artikel. Mehr als 15.500 davon sind kontinuierlich lagervorrätig. Eine hohe Lieferbereitschaft bei gleichzeitig niedrigen Lagerkosten zu ermöglichen, hat dabei oberste Priorität. Durch eine stetig wachsende Variantenvielfalt und die Etablierung neuer, teilweise eigenständiger Produktionswerke wurde Kampmann zunehmend vor neue Herausforderungen gestellt. Die Disposition optimiert die Firma daher mit der Software add*ONE von INFORM und konnte so die Bestände um 40 % senken.

Success Story Video

Bestandsmanagement bei Härter Stanztechnik

Die Härter Gruppe ist führender Produzent von Werkzeugen, Stanzteilen und Metall- Kunststoff Komponenten mit Sitz in Königsbach-Stein. Seit 2014 setzt das Unternehmen add*ONE von INFORM ein. Im Video-Interview berichtet Logistik Leiter Dirk Krämer von den besonderen Herausforderungen im Supply Chain Management, die Härter dank der Bestandsoptimierungssoftware add*ONE nun meistert.

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben