Ersatzteildisposition

Eine schnelle und zuverlässige Ersatzteilversorgung spielt für einen erfolgreichen Aftersales-Service eine immer wichtigere Rolle. Denn: Die Zeit, in der ein Reparaturauftrag ausgeführt werden kann, wird maßgeblich durch die Verfügbarkeit des Ersatzteiles bestimmt. Diese sicherzustellen ist bei zunehmender Varianten- und Teilevielfalt von Produkten eine große Herausforderung. Eine optimale Lagerbevorratung, ohne unnötig Kapital zu binden, ist dabei das A und O.

Übersicht

Das Management von Ersatzteilen wird nicht ohne Grund als die Königsdisziplin der Logistik bezeichnet. Neben einem schnellen und zuverlässigen Lieferservice erwartet der Kunde verlässliche Angaben zu Preis, Verfügbarkeit und Lieferzeit. Diesem besonderen Serviceversprechen stehen jedoch große Heraus­forderungen gegenüber: Aufgrund von schwankenden Nachfragen und sporadischem Absatzverhalten sind Bedarfe oftmals schwer vorhersagbar. Viele Unternehmen tendieren dazu, Bestände zu horten, um die Ausfalldauer von Maschinen und Anlagen durch eine hohe Ersatzteilverfügbarkeit zu reduzieren.

Ansprechpartner

Andreas Schäfer

Andreas Schäfer
add*ONE Spezialist
Tel: +49 (0) 2408 / 9456 - 1333 A.Schaefer@informinform-software.com

Kontakt aufnehmen
Michael Niehoff

Michael Niehoff
Fachberater

Kontakt aufnehmen

Infomaterial (5)

add*ONE Bestands­optimierung
Broschüre
request a download link
Effizientes Bestands­management bei Cargobull
Success Story
request a download link
Murphys Gesetz ein Schnippchen geschlagen bei ASWO
Success Story
request a download link
Effizientes Bestands­management bei Porsche
Success Story
request a download link
Bestands­management bei Ferdinand Bilstein
Kundenmagazin – 2 MB (pdf)
download directly

Veranstaltungen (5)

Lösung add*ONE Features

Mit add*ONE werden der operative Arbeitsalltag und die strategische Entscheidungsfindung in der Ersatzteillogistik bzw. -disposition durch mathematische Verfahren unterstützt.

  • Selbstadaptierende Prognoseverfahren

    Erkennung von Trends, Ausreißern, Saisonalitäten und sporadischen Bedarfen. Detaillierte Ermittlung der zukünftigen Bedarfssituation ohne manuellen Pflegeaufwand.

  • Profilparameter

    Dezidierte Beplanung von inhomogenen Artikelsortimenten durch die variable Pflege von wichtigen planungsrelevanten Steuerungsparametern auf Artikel- bzw. Artikelgruppenebene.

  • Dynamischer Sicherheitsbestand

    Dynamische Anpassung der Sicherheitsbestände u.a. auf Grundlage der Prognosequalität.

  • Lebenszyklusspezifische Bewirtschaftungsstrategien

    Sicherstellung der geforderten Ersatzteilverfügbarkeit über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes unter Berücksichtigung der Verfügbarkeit, Kosten, Qualität und Umwelt.

  • Berücksichtigung von Reparaturzyklen

    Kalkulation und planerische Berücksichtigung von Austauschteilen, die nach einer Reparatur wieder dem verfügbaren Bestand hinzugefügt werden.

  • Kostenoptimal berechnete Dispositionsvorschläge

    Zuverlässige Entscheidungsvorschläge für jeden Artikel über einen intuitiven Workflow, der den jeweiligen Kontroll- und Handlungsbedarf ausweist.

  • Management-by-Exception

    Bearbeitung bestehender oder sich abzeichnender Problemfälle wie akute oder drohende Fehlbestände, Lieferprobleme, Überbestände etc.

  • Automatisierung

    Einfache Verwaltung großer Sortimente durch automatisierte Prozesse, z.B. automatische Bestellfreigabe bei hoher Prognosequalität.

  • Netzwerkplanung

    Planungssynchrone Berücksichtigung von Bedarfen aus vor- und nachgelagerten Netzwerkstrukturen.

Vorteile

add*ONE Bestandsoptimierung ermöglicht hohe Verfügbarkeiten bei minimalen Beständen durch exakte Prognosen - auch bei sporadischem Absatzverhalten.

  • Verfügbarkeit maximieren

    Schaffen Sie sich eine Lieferfähigkeit von nahezu 100 Prozent durch hohe Planungsqualität.

  • Aufwand minimieren

    Senken Sie den Aufwand durch zuverlässige Automatisierung vieler Dispositionsentscheidungen um 25 bis 50 Prozent.

  • Bestände reduzieren

    Senken Sie Ihre Bestände unter Sicherstellung der Verfügbarkeit um bis zu 40 Prozent.

  • Beschaffungskosten reduzieren

    Senken Sie die Kosten in der Beschaffungslogistik und im Wareneingang durch kostenoptimale Bestellungen und Losgrößen.

  • Transparenz schaffen

    Übersicht und Kontrolle über alle Bestände, auch bei sehr großen Sortimenten

  • Investitionen amortisieren

    Nutzen Sie den Return-on-Investment (RoI) von wenigen Monaten.

Ein Erfolgsbericht

Jederzeit und weltweit die richtigen Ersatzteile

Die Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG, einer der weltweit führenden Hersteller und Lieferanten von PKW- und NKW-Ersatzteilen, hat durch die Implementierung der intelligenten Software add*ONE Bestandsoptimierung den Spagat zwischen niedrigen Beständen und einem konstant hohen Servicegrad geschafft.

Automotive Aftermarket

Der Großhandel im Aftermarket

Das Geschäft mit den Ersatzteilen ist für viele Hersteller ein Bereich mit attraktiven Margen. Automo­bilhersteller, unabhängige Händler und Zulieferer, die Reparaturwerkstätten und Zwischenhändler bedienen, wetteifern in Europa um ein Marktvolumen von insgesamt 165 Mrd. Euro. Für die Anbieter bedeutet das: Kundenwünsche müssen frühzeitig erkannt und die Sortimentsvielfalt entsprechend erweitert werden. Diese Entwicklung birgt vor allem für die nachgelagerte Ersatzteillogistik neue Herausforderungen. Um Teileverfügbarkeit, kurze Lieferzeiten und Prozessstabilität störungsfrei sicherzustellen, setzen namhafte Unternehmen auf add*ONE Bestandsoptimierung.

Bestandsplanung bei sporadischen Verkäufen

Automatisierte Planung von schwierig prognostizierbaren Artikeln

Das Ersatzteilgeschäft ist saisonal und stark von sporadischen Verkäufen geprägt, gerade bei großen Sortimenten. Speziell für schwierig prognostizierbare Artikel ermittelt die Quantilsprognose in add*ONE einen Zielbestand, der den Bedarf gegen einen definierten Prozentsatz von angenommenen zukünftigen Ereignissen absichert. Auf diese Weise können Unternehmen die Lieferbereitschaft auch bei solchen Artikeln aktiv steuern ohne zu hohe Sicherheitsbestände aufzubauen.

Reparaturen managen

Kalkulation und planerische Berücksichtigung von Reparaturzyklen

Schneller Kundenservice im Ersatzteilgeschäft ist selbstverständlich: Was defekt ist, wird repariert oder ersetzt. Reparaturen sorgen jedoch für Überbestellungen an neuwertigen Ersatzteilen, wenn sie in der Beschaffung nicht berücksichtigt werden. Hohe Kosten sind die Folge, nicht zuletzt auch aufgrund kürzerer Produktlebenszyklen und mehr Varianten, die immer mehr Ersatzteile fordern. Wie viele und welche Teile nach einer Reparatur zur Weiterverwendung ins Lager zurückfließen, wird in add*ONE verlässlich prognostiziert und fließt somit in die Beschaffungsplanung für Neuware ein. Damit werden die Mengen aus Neubestellungen automatisch reduziert.

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder benötigen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Nehmen Sie Kontakt auf!

Nach oben